Qualitätsmanagement

Die Qualität unserer Arbeit wird durch eine kontinuierliche Akkreditierung garantiert.

Das Medizinische Labor Hannover wurde 2005 für den Bereich Medizinische Laboratoriumsdiagnostik gemäß der Norm DIN EN ISO 15189 durch die Deutsche Akkreditierungsstelle Chemie (DACH) erstakkreditiert. Die Reakkreditierung fand im Jahr 2010 und im Jahr 2015 durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) statt.

Ebenfalls im Jahr 2015 wurde das Medizinische Labor Hannover gemäß der Norm DIN EN ISO/IEC 17025 als Prüflabor für den Bereich Gesundheitsversorgung (Hygiene) durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) erstakkreditiert.

Mit Hilfe des Qualitätsmanagementsystems sollen die diagnostischen Möglichkeiten laufend optimiert sowie ein hoher Leistungsstandard erhalten werden. Ständige Fortbildung des gesamten Laborteams sichert den hohen Anspruch an Qualität auch in der Zukunft. Für Fragen und Anregungen zu diesem Themenbereich steht Ihnen unsere Qualitätsmanagement-Beauftragte (QMB) gerne zur Verfügung.

Interne Qualitätssicherung:
Die hausinternen Qualitätskontrollen werden gemäß der Richtlinien der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung in medizinischen Laboratorien (RiLiBÄK) durchgeführt. Aufgrund unserer Akkreditierung wird eine zusätzliche Qualitätssicherung erbracht.

Externe Qualitätssicherung:
Die externe Qualitätskontrolle erfolgt durch die regelmäßige Teilnahme an Ringversuchen der folgenden Organisationen:

  • Institut für Standardisierung und Dokumentation im Medizinischen Laboratorium e.V. (INSTAND)
  • Deutsche Vereinte Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin e.V. (DGKL)
  • Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg
  • Niedersächsisches Landesgesundheitsamt - Standort Aurich -

Messunsicherheit:
Die Messunsicherheit beschreibt die Streuung von Messergebnissen. Bei jedem Einzelprozess innerhalb des Analysenganges treten gemäß statistischer Grundsätze Abweichungen vom wahren Wert auf.

Zur Feststellung und Minimierung von Abweichungen und Schwankungen werden regelmäßige Überprüfungen bezüglich Präzision und Richtigkeit der Messergebnisse durchgeführt. Auskünfte zur Messunsicherheit der quantitativen Prüfverfahren werden auf Anfrage jederzeit gern erteilt.

Unterauftragsvergabe:
Im alphabetischen Verzeichnis des Untersuchungsprogramms mit ° gekennzeichnete Untersuchungen werden als Fremdleistungen durch kooperierende Laboratorien erbracht. Ein Verzeichnis der Unterauftragnehmer stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung.

Untersuchungsverfahren außerhalb der Akkreditierung:
Diese Verfahren sind im alphabetischen Teil des Untersuchungsprogramms sowie in den Befunden mit der Bemerkung „nicht akkreditierbare Methode“ gekennzeichnet.


Qualitätsmanagementbeauftragte:
Alexandra Hermann  a.hermann@mlh.de