Ihr Facharztlabor in Hannover
Medizinisches Versorgungszentrum für
Mikrobiologie · Virologie · Infektionsepidemiologie · Laboratoriumsmedizin
Ihr Facharztlabor in Hannover
Medizinisches Versorgungszentrum für
Mikrobiologie · Virologie
Infektionsepidemiologie
Laboratoriumsmedizin
Ihr Facharztlabor in Hannover
Medizinisches Versorgungszentrum für
Mikrobiologie · Virologie
Infektionsepidemiologie
Laboratoriumsmedizin

CORONA-DIAGNOSTIK IM MVZ MEDIZINISCHES LABOR HANNOVER

Aufgrund der derzeitigen Situation bitten wir von telefonischen Nachfragen zu Corona-Befunden abzusehen, da diese nur zu einer Verzögerung in der Bearbeitung der Proben und Befunde führen. Alle Corona-Befunde, positive wie auch negative, werden nach Fertigstellung umgehend den einsendenden Ärzten gefaxt. Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass eine Abstrichentnahme im Labor nicht möglich ist.

Aktuelles

Gynäkologie
Bestimmung des fetalen Rhesusfaktors-D ab 01.07.2021 als GKV-Kassenleistung anforderbar 15.06.2021 Die vorgeburtliche Bestimmung des fetalen Rhesusfaktors-D (RHD) bei RhD-negativen Schwangeren wurde in die Mutterschafts-Richtlinien aufgenommen und wird zum 01.07.2021 Bestandteil des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenkassen. weiterlesen
Infektionsdiagnostik
SARS-CoV-2-Testung unabhängig von der Herbst-/Wintersaison 22.02.2021

Die aktualisierten Empfehlungen des RKI vom 18.02.2021 mit Fokussierung auf die PCR Testung bei symptomatischen Personen mit jeglichem Schweregrad einer potentiellen SARS-CoV-2-Infektion sollen dazu beitragen, die Indikationsstellung zur Testung zu optimieren und eine Überlastung der Kapazitäten und Ressourcen hinsichtlich der Durchführung (Arztpraxen, Testcenter, Krankenhäuser) und der Auswertung von Testen (Laborkapazitäten) unter Berücksichtigung der epidemischen Lage zu verhindern.

weiterlesen
Infektionsdiagnostik
SARS-CoV-2 und seine Varianten: die Limbach Gruppe analysiert! 05.02.2021

Seit Beginn der SARS-CoV-2-Pandemie wurden zahlreiche Virusvarianten mit einer Häufung spezieller Mutationen beschrieben. Schon früh in der Pandemie begannen sich bestimmte Varianten durchzusetzen und verdrängten z. T. den ursprünglichen Erreger. Ein bekanntes Phänomen, welches man insbesondere bei RNA-Viren häufig beobachtet. Ende Dezember 2020 fiel in Großbritannien eine neue Virusvariante mit insgesamt 26 Mutationen auf, die in bestimmten Regionen des Landes innerhalb kürzester Zeit mit einer besorgniserregenden Dynamik zur dominanten Virusvariante wurde. Vertreter neuer verschiedener Virusvarianten wurden nicht nur in England, sondern weltweit und inzwischen auch in Deutschland identifiziert.

weiterlesen

Weitere aktuelle Informationen und Dokumente zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und Zugriffe zu analysieren, verwenden wir Cookies. Mit Klick auf Zustimmen erklären Sie sich damit einverstanden. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen. Sie können die Website nutzen auch ohne der Speicherung der Cookies zuzustimmen. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung